Nachruf

Veröffentlicht am 28.03.2019 in Ortsverein

N a c h r u f

Am 11. März verstarb im Alter von 65 Jahren

Herr

Rudolf Kronz

Rudolf Kronz war seit dem 1. Oktober 1977 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschland.

Mit Rudolf Kronz verlieren wir einen überaus engagierten und immer ansprechbaren Sozialdemokraten. Er stand immer für seine Überzeugung und die Werte der SPD ein. Neben zahlreichen Ehrenämtern vertrat er als Delegierter auf allen Ebenen der SPD unsere Region vorbildlich. Seine angenehme menschliche Art, seine Erfahrung, sein sachliches Wissen sowie seine organisatorischen Qualitäten und Fähigkeiten werden wir schmerzlich vermissen.

Der SPD Ortsverein Rhaunen, die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat und die

SPD-Fraktion im Ortsgemeinderat Rhaunen danken Herrn Rudolf Kronz für seine zum Wohle der Allgemeinheit geleisteten Dienste.

In tiefer Dankbarkeit für die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften, nehmen wir Abschied von einem Freund, dessen Bild wir nicht im Gedächtnis, sondern unauslöschlich im Herzen tragen werden.

Seiner Familie gilt unser herzliches Mitgefühl.

Rhaunen, den 20. März 2019

SPD Ortsverein Rhaunen,

SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat

SPD-Fraktion im Ortsgemeinderat Rhaunen

Manfred Klingel, Vorsitzender

 
 

WebSozis

Besucher:1176414
Heute:28
Online:1

Terminvorschau

SPD Ortsverein Rhaunen

Aktiv zum Wohle unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger
 
 

Aktuelle Nachrichten

DER SPIEGEL
Mit einem Untersuchungsausschuss will die Thüringer CDU Ministerpräsident Bodo Ramelow auf die Finger klopfen. Die AfD könnte den Plan nun torpedieren - weil sie Björn Höcke zum Vizevorsitzenden ernennen will.

Die bayerischen Behörden vermuten in der »Letzten Generation« eine kriminelle Vereinigung. SPD-Co-Chefin Saskia Esken verteidigt die jungen Klimaaktivisten nun gegen überzogene Maßnahmen des Rechtsstaats.

Die Kirche zu verteidigen, fällt von Jahr zu Jahr schwerer. Warum ich dennoch nicht austrete.

Nach dem Koalitionsstreit will der Wirtschaftsminister sein Gebäudeenergiegesetz überarbeiten. Verbände aus der Wohnungs- und Sanitärbranche sind dafür - verlangen aber weitere Änderungen.

Für kleine Parteien könnte es bei künftigen Europawahlen eng werden: Es droht die Einführung einer Zweiprozenthürde - obwohl das EU-Parlament anders funktioniert als die meisten nationalen Parlamente.

Es soll weitergehen - aber geschwächt und mit neuem Personal: Die Grünen in Bremen wollen im alten Regierungsbündnis regieren. Auf einen wichtigen Kompetenzbereich müssen sie künftig verzichten.

Macht die künstliche Intelligenz den Schulnoten den Garaus? Nach ChatGPT-Schummeleien Hamburger Schüler fordert der Bayerische Lehrerverband Reformen. Gegenwind kommt von den Realschullehrern.

Erst Habeck, nun Heil: Für den CSU-Generalsekretär gerät die Ampel »langsam unter Generalverdacht« in Sachen Vetternwirtschaft. Das sei »einer Bundesregierung unwürdig«.

Recep Tayyip Erdoğan steht vor der Wiederwahl. Borussia Dortmund und Bayern München kämpfen im Fernduell um den Titel. Und: Kann der Westen im Wettlauf um Rohstoffe gegen China aufholen? Das ist die Lage am Samstag.

Seit Monaten herrscht in der Ampelkoalition Streit über die Finanzierung der geplanten Kindergrundsicherung. Nun hat sich Bundesfamilienministerin Lisa Paus offen gezeigt, über eine »belastbare Zahl« zu sprechen.

Mehr deutsche Truppen im Baltikum? Nato-Perspektive für die Ukraine? Bei einem Treffen mit den Regierungschefs der drei baltischen Staaten ist Kanzler Scholz versteckt kritisch - gibt dann aber ein klares Versprechen ab.

Die Ukraine wirbt seit Monaten um F-16-Flugzeuge, die USA und andere Länder haben jetzt zugesagt, Piloten auszubilden. Aber liefern sie demnächst tatsächlich Kampfjets aus - und vor allem: Würde das überhaupt etwas bringen?

Personen und Gremien

  Landesvorsitzender Hans-Jürgen Noss Kreisvorsitzender u.MdL