Ehrung und Liste Ortsgemeinderat Rhaunen

Veröffentlicht am 02.04.2019 in Ortsverein

SPD Ortsverein Rhaunen

Der SPD Ortsverein Rhaunen ehrte in seiner Mitgliederversammlung am

15. März 2019 im Gasthaus Zum dicken Hännes in Stipshausen

SPD Ortsverein Rhaunen

Der SPD Ortsverein Rhaunen ehrte in seiner Mitgliederversammlung am

15. März 2019 im Gasthaus Zum dicken Hännes in Stipshausen Manfred Hahn für 50. jährige Mitgliedschaft in der SPD. Der Vorsitzende Manfred Klingel überreichte neben einer Dankurkunde ein Präsent und wünschte Manfred Hahn noch viele erfolgreiche Jahre zum Wohle der Region.

Im Verlauf des Abends wurde Manfred Klingel als Kandidat der SPD für die anstehende Kommunalwahl am 26.05.2019 zum Ortsbürgermeister von Rhaunen gewählt. In großer Einigkeit stellten die anwesenden Rhauner Mitglieder die Liste der SPD für den Ortsgemeinderat Rhaunen mit folgenden Bewerbern auf: 1. Manfred Klingel; 2. Johanna Hofmann; 3. Hermann Schub; 4. Gisela Münch-Kronz; 5. Jürgen Hamann; 6. Martina Endres; 7 Alexander Töws; 8. Andreas Endres; 9. Manfred Haubert; 10. Arnold Scherer; 11. Waldemar Pankratz; 12. Roland Johl; 13. Michael Stephan; 14. Gerhard Zillig; 15. Romeo Marquis; 16. Christoph Endres; . Die Bewerber der SPD wollen den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre der Gemeinde Rhaunen in die Zukunft aktiv, tatkräftig und begleitend mit dem Kandidaten Manfred Klingel als Ortsbürgermeister gestalten.

In gemütlicher Runde wurde begleitet von einem von Hans Gräber hervorragend zubereiteten Schwenkbraten der Abend mit angeregten Diskussionen zu diversen Sachthemen beendet.

 
 

WebSozis

Besucher:1176328
Heute:12
Online:1

Terminvorschau

SPD Ortsverein Rhaunen

Aktiv zum Wohle unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger
 
 

Aktuelle Nachrichten

DER SPIEGEL
Die Verfassungsschützer in Thüringen erkennen bei der AfD »Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung«. Deshalb steht der Landesverband nun unter Beobachtung.

Seit zwei Jahren macht Markus Söder mit Bäumen Politik. Dem Wald war das bislang egal. Nach den erschütternden Bildern aus dem Garten der Bayerischen Staatskanzlei bricht der erste Baum sein Schweigen.

Die AfD verliert einen EU-Abgeordneten. Die Partei werde zunehmend zur Protestbewegung, sagte Lars Patrick Berg und gab seinen Austritt bekannt. Als »töricht« bezeichnete er zudem den Aufruf nach einem »Dexit«.

Douglas Adams fehlt, gerade nach mehr als einem Jahr Corona. Die Fahrradbranche boomt, kommt aber nicht hinterher. Und Tom Cruise gibt seine Golden Globes zurück. Das ist die Lage am Dienstagabend.

Wie kommt der SPIEGEL an exklusive Informationen? Wird Annalena Baerbock von Journalisten zur Kanzlerin geschrieben? Cornelia Schmergal und Veit Medick aus unserem Hauptstadtbüro über Hintergrundgespräche und Kontaktpflege.

Der internationale Kanal von Fridays for Future hat auf Instagram einen Boykottaufruf gegen Israel verbreitet. Mittlerweile ist der Post verschwunden - die Klimaschutzbewegung steht dennoch in der Kritik.

Die Union bremste beim Demokratiefördergesetz, bekam Zugeständnisse - nun geht das Vorhaben ins Kabinett. Doch der Streit mit der SPD ist nicht vorbei.

Die Pkw-Maut war Andreas Scheuers Prestigeobjekt - und endete in einem politischen und finanziellen Debakel. In ihrer Bilanz zum Maut-Untersuchungsausschuss rechnen FDP, Linke und Grüne mit dem Verkehrsminister ab.

Boris Palmers jüngster Eklat könnte ihn die Grünenmitgliedschaft kosten. Er räumt zwar Fehler ein, entschuldigen will er sich aber nicht. Die echten Probleme in der Sache verortet er ohnehin bei anderen.

Während Bundespräsident Steinmeier für Aufklärung zwecks höherer Impfbereitschaft plädiert, fordert FDP-Gesundheitsexpertin Aschenberg-Dugnus Strafen für das vorzeitige Erschleichen der Spritze. Denn die Fälle mehren sich.

Diskriminierte können sich mit Beschwerden an die Beratungsstelle des Bundes wenden. Die sieht nun einen »drastischen Anstieg« der Anfragen unter anderem im Bereich Rassismus - und übt Kritik an Menschen, die Corona leugnen.

Der Bundesgesundheitsminister hat das Impfziel für junge Bürgerinnen und Bürger nachgebessert. So soll der Start in das neue Schuljahr möglichst normal verlaufen. Ältere bat er um Solidarität bei der Impfstoffpräferenz.

Personen und Gremien

  Landesvorsitzender Hans-Jürgen Noss Kreisvorsitzender u.MdL