SPD-Wahlkandidat Dr. Joe Weingarten besucht Stipshausen

Veröffentlicht am 20.09.2017 in Bundespolitik

Bike-und Naturerlebnispark Idarkopf

Nach seinem Motto „Für uns und unsere Region“ Auf Einladung des SPD Gemeindeverbandes der Verbandsgemeinde Rhaunen hat der SPD -Wahlkandidat zum Bundestag, Herr Dr. Joe Weingarten, eine Rundreise durch die Verbandsgemeinde Rhaunen unternommen.

So besuchte er gemeinsam mit seiner Ehefrau, dem Vorsitzenden des SPD Gemeindeverband Manfred Klingel und weiteren SPD-Parteimitgliederndes des Gemeindeverbandes das alte Wintersportzentrum am Idarkopf in Stipshausen, um sich über den geplanten Bike-und Naturerlebnispark zu informieren. Ortsbürgermeister Frank Marx begrüßte Herr Dr. Weingarten und seine Begleitung. Frank Marx informierte über den aktuellen Planungsstand. Über die geplante Liftanlage, wie und wo die sieben Bikestrecken angelegt werden und wie man den Besucher vom Parkplatzangebot bis zur Gastronomie zukünftig versorgen möchte. Wir befinden uns jetzt mit dem Entwickler ecoparcconcepts in der heißen Planungsphase. Aktuell haben wir von Seiten der Gemeinde den vorhabenbezogenen Bebauungsplan beschlossen. Und wenn nun alles reibungslos verläuft, könnten wir möglicherweise schon im Frühjahr 2018 mit dem Baurecht rechnen und man bietet mit dem Planvorhaben nicht nur die Möglichkeit einer nachhaltigen Folgenutzung für das ehemalige Skigebiet, es bietet vielmehr die Chance ein Leuchtturmprojekt mit länderübergreifender Strahlkraft für die „Bikeregion Hunsrück-Hochwald zu realisieren, welches Anreize zur Regionalentwicklung schaffen und Wertschöpfung in der Region erhöhen wird. Dr. Joe Weingarten war von dem geplanten Bikeparkprojekt von Anfang an sehr begeistert und lobte das Vorhaben. Auch er ist überzeugt, dass der Bikepark eine echte Chance hat. Weiterhin betonte OB Marx, wie wichtig es sei die Ortsgemeinde Stipshausen bestens auf den geplanten Bikepark und den damit verbundenen Veränderungen vorzubereiten. Die Bürger müssen von der Entwicklung profitieren und wir müssen den Gästen was anbieten. Hier gibt es zwar schon Ideen von Seiten der Gemeinde, wie z.B. Wohnmobilstellplätze in der Gemeinde, das Angebot von Ferienwohnungen und Gastronomie zu erweitern. Die Infrastruktur der Gemeinde muss gemeinsam mit dem Bikepark entwickelt werden. Wir werden um eine Dorfweiterentwicklung nicht herum kommen und das schaffen wir nicht ohne entsprechende Förderungen. Deshalb sind wir für alle sinnvolle Unterstützung dankbar. An der Stelle ist auch unsere Politik im Lande gefragt. Dr. Weingarten zeigte sich zu dem Thema Dorfentwicklung sehr interessiert und bietet spontan seine Unterstützung an. Auf die Einladung von Frank Marx, dass Joe Weingarten nach der Eröffnung des Bikeparkmal mit ihm zum Biken kommt und die eine oder andere Downhillstrecke testen möchte, reagierte der SPD -Wahlkandidat nur zum Teil begeistert. Er meinte aber, „ich würde eher das Wandern entlang den Bikestrecken vorziehen“ und später in gemütlicher Runde ein Bierchen trinken und dabei gerne den Bikern bei ihrem Spaß zuschauen. Das würde Joe Weingarten besser gefallen.

 
 

WebSozis

Besucher:1176402
Heute:6
Online:1

Terminvorschau

SPD Ortsverein Rhaunen

Aktiv zum Wohle unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger
 
 

Aktuelle Nachrichten

DER SPIEGEL
Mit einer Art Hilferuf nach mehr Geld wollte die Verteidigungsministerin die Munitionsbeschaffung für die Bundeswehr ankurbeln. Von Finanzminister Lindner kommt eine Absage - garniert mit harscher Kritik.

Wie die Konservativen beim Thema Zuwanderung keine gemeinsame Linie finden. Warum Kinderärzte das Heulen kriegen. Und wie Deutschland doch noch im WM-Turnier bleiben will. Das ist die Lage am Donnerstagabend.

Besonders viele Kinder erkranken gerade an RS-Viren. Gesundheitsminister Lauterbach rät zur telemedizinischen Beratung - und will die Krankenhäuser kurzfristig entlasten.

Nach schweren Pannen muss die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus im kommenden Jahr wiederholt werden - und in einigen Bezirken auch die Bundestagswahl. AfD und Union geht das nicht weit genug.

SPD, Grüne und FDP regieren seit einem Jahr gemeinsam. Hier sagen Kevin Kühnert, Britta Haßelmann und Volker Wissing, was sie an der Koalition nervt, was sie sich wünschen - und ob sie auf eine Fortsetzung hoffen.

Seit 2017 ist das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada nur vorläufig in Kraft. Von mehreren Staaten fehlte die parlamentarische Zustimmung. Der Bundestag hat das nun nachgeholt.

Eine große Infektwelle macht Kindern und Eltern zu schaffen, Kinderärzte sind überlastet. Gesundheitsminister Lauterbach setzt auf eine kurzfristige Reform der Pädiatrie - aber auch sie wird in diesem Winter kaum helfen.

Einbürgerungen, Fachkräftezuzug, Aufenthaltsrecht für gut Integrierte: Unionsspitze und Ampel beharken sich in Sachen Einwanderung. Nun aber könnten einzelne Unionsabgeordnete Sympathie für die Vorschläge zeigen.

Die Gaspreisbremse kommt, doch manchen in der SPD reicht das nicht: Der Seeheimer Kreis spricht sich nach SPIEGEL-Informationen dafür aus, auch Haushalte mit Öl- und Pelletheizungen zu entlasten - über die Steuer.

Arbeiten, anstrengen, dann klappt es schon mit Karriere und Eigenheim. Was passiert, wenn in der Krise immer weniger junge Menschen daran glauben? Das hören Sie im Stimmenfang.

Oppositionsführer Friedrich Merz verlangt, Hunderttausende abgelehnte Asylbewerber zeitnah zurückzuführen. Grundsätzlich sei Deutschland jedoch auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen.

Die deutsche Nationalmannschaft hat heute ein Endspiel. Die Frauen haben eine Premiere. Xi Jinping hat versagt. Und das Fernsehen hat eine der ganz Großen verloren. Das ist die Lage am Donnerstag.

Personen und Gremien

  Landesvorsitzender Hans-Jürgen Noss Kreisvorsitzender u.MdL