SPD-Wahlkandidat Dr. Joe Weingarten besucht Stipshausen

Veröffentlicht am 20.09.2017 in Bundespolitik

Bike-und Naturerlebnispark Idarkopf

Nach seinem Motto „Für uns und unsere Region“ Auf Einladung des SPD Gemeindeverbandes der Verbandsgemeinde Rhaunen hat der SPD -Wahlkandidat zum Bundestag, Herr Dr. Joe Weingarten, eine Rundreise durch die Verbandsgemeinde Rhaunen unternommen.

So besuchte er gemeinsam mit seiner Ehefrau, dem Vorsitzenden des SPD Gemeindeverband Manfred Klingel und weiteren SPD-Parteimitgliederndes des Gemeindeverbandes das alte Wintersportzentrum am Idarkopf in Stipshausen, um sich über den geplanten Bike-und Naturerlebnispark zu informieren. Ortsbürgermeister Frank Marx begrüßte Herr Dr. Weingarten und seine Begleitung. Frank Marx informierte über den aktuellen Planungsstand. Über die geplante Liftanlage, wie und wo die sieben Bikestrecken angelegt werden und wie man den Besucher vom Parkplatzangebot bis zur Gastronomie zukünftig versorgen möchte. Wir befinden uns jetzt mit dem Entwickler ecoparcconcepts in der heißen Planungsphase. Aktuell haben wir von Seiten der Gemeinde den vorhabenbezogenen Bebauungsplan beschlossen. Und wenn nun alles reibungslos verläuft, könnten wir möglicherweise schon im Frühjahr 2018 mit dem Baurecht rechnen und man bietet mit dem Planvorhaben nicht nur die Möglichkeit einer nachhaltigen Folgenutzung für das ehemalige Skigebiet, es bietet vielmehr die Chance ein Leuchtturmprojekt mit länderübergreifender Strahlkraft für die „Bikeregion Hunsrück-Hochwald zu realisieren, welches Anreize zur Regionalentwicklung schaffen und Wertschöpfung in der Region erhöhen wird. Dr. Joe Weingarten war von dem geplanten Bikeparkprojekt von Anfang an sehr begeistert und lobte das Vorhaben. Auch er ist überzeugt, dass der Bikepark eine echte Chance hat. Weiterhin betonte OB Marx, wie wichtig es sei die Ortsgemeinde Stipshausen bestens auf den geplanten Bikepark und den damit verbundenen Veränderungen vorzubereiten. Die Bürger müssen von der Entwicklung profitieren und wir müssen den Gästen was anbieten. Hier gibt es zwar schon Ideen von Seiten der Gemeinde, wie z.B. Wohnmobilstellplätze in der Gemeinde, das Angebot von Ferienwohnungen und Gastronomie zu erweitern. Die Infrastruktur der Gemeinde muss gemeinsam mit dem Bikepark entwickelt werden. Wir werden um eine Dorfweiterentwicklung nicht herum kommen und das schaffen wir nicht ohne entsprechende Förderungen. Deshalb sind wir für alle sinnvolle Unterstützung dankbar. An der Stelle ist auch unsere Politik im Lande gefragt. Dr. Weingarten zeigte sich zu dem Thema Dorfentwicklung sehr interessiert und bietet spontan seine Unterstützung an. Auf die Einladung von Frank Marx, dass Joe Weingarten nach der Eröffnung des Bikeparkmal mit ihm zum Biken kommt und die eine oder andere Downhillstrecke testen möchte, reagierte der SPD -Wahlkandidat nur zum Teil begeistert. Er meinte aber, „ich würde eher das Wandern entlang den Bikestrecken vorziehen“ und später in gemütlicher Runde ein Bierchen trinken und dabei gerne den Bikern bei ihrem Spaß zuschauen. Das würde Joe Weingarten besser gefallen.

 
 

WebSozis

Besucher:1176332
Heute:29
Online:1

Terminvorschau

SPD Ortsverein Rhaunen

Aktiv zum Wohle unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger
 
 

Aktuelle Nachrichten

DER SPIEGEL
Sie ist eine von 26 Millionen: Angela Merkel hat ihre zweite Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Dabei bekam die Kanzlerin einen anderen Impfstoff gespritzt, als bei der ersten Immunisierung im April.

25,6 Milliarden Euro wird Deutschland von der EU aus dem Corona-Aufbaufonds erhalten. Die Kommission hat dazu den Plan der Bundesregierung gebilligt: Besonders viel Geld soll in die Digitalisierung fließen.

Mit einer Paintball-Pistole hatte ein Unbekannter in Ku-Klux-Klan-Montur auf Autobahngegner geschossen. Ministerpräsident Haseloff verurteilte nun den Angriff. Die Linke sieht eine Mitverantwortung bei der AfD.

Selten war die Mitte so gefordert wie heute: Zu dem Fazit kommt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Zwar sinke offener Rechtsextremismus - klare demokratische Grundhaltungen weichten allerdings auf.

Um ihren Angehörigen nach Deutschland folgen zu können, haben knapp 11.000 Menschen im Ausland Visumstermine bei deutschen Vertretungen beantragt. Die Zahl der tatsächlich genehmigten Nachzüge liegt weit darunter.

Union und SPD haben letzte Streitpunkte bei geplanten Maßnahmen in der Energie- und Klimapolitik ausgeräumt. Unternehmen sollen stärker finanziell entlastet werden. Kritik kommt von den Grünen.

Die CSU strebt eine Erhöhung der Mütterrente an. Die Junge Union sieht die Forderung der Christsozialen kritisch - und verweist auf die hohen Kosten für junge Menschen.

Der Abschlussbericht zum Wirecard-Skandal geht an den Bundestag. Wie steht es um die Meinungsfreiheit in Deutschland? Und: Regenbogenfarben im Fußball. Die Lage am Dienstagmorgen.

Im Saarland führt mit Ex-Landeschef Hubert Ulrich ein Mann die Wahlliste der Grünen an - doch das könnte einen Satzungsverstoß darstellen. Nun schaltet sich Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ein.

Das Wahlprogramm der Union grenzt an Arbeitsverweigerung. Derart ideenlos kann man kein Land regieren - die Bundestagswahl gewinnen aber schon.

In Deutschland könnte die Delta-Variante des Coronavirus bald vorherrschend sein - mit womöglich gravierenden Folgen im Herbst. Die Opposition fordert schon jetzt konkrete Maßnahmen.

Die Bundespolizei verhinderte die Ausreise der Linkenabgeordneten Cansu Özdemir in den Irak. Was die Behörde darüber sagt, passt nicht zu Auskünften des Innenministeriums - Özdemir kündigt rechtliche Schritte an.

Personen und Gremien

  Landesvorsitzender Hans-Jürgen Noss Kreisvorsitzender u.MdL